QR-Codes im Naturfriedhof

Für die Schlosswald GmbH habe ich dieses Jahr ein innovatives Projekt realisiert: ein QR-gestütztes Informationssystem inmitten der Natur.

QR-Codes im Naturfriedhof Schlosswald

QR-Codes im Naturfriedhof Schlosswald

Im Naturpark Vorderer Bayerischer Wald, genauer: im Regental bei Nittenau, eröffnete die Schlosswald GmbH kürzlich einen Naturfriedhof, der den Veränderungen in unserer Beisetzungskultur Rechnung trägt.

Das Konzept des Naturfriedhofs ist dabei nicht nur inhaltlich sondern auch technisch innovativ: an allen Bäumen und Felsen des Areals wurden kleine Plaketten mit QR-Codes (QR = Quick Response, schnelle Antwort) angebracht. Scannt man diese Plaketten mit einem Smartphone und einer entsprechenden App, erhält man Zugriff auf alle relevanten Informationen zum Objekt, also zum Grabbaum oder -felsen: Baum- oder Felsnummer, Baumart, Anzahl der freien Grabstellen, Preise etc.

Da das Projekt Naturfriedhof umfangreich ist und auch erweiterbar sein soll, haben wir uns für professionell erstellte, dynamische QR-Codes entschieden. Die aufgerufenen Websites werden ebenfalls dynamisch über ein Workflowsystem generiert, das außerdem die interne Verwaltung der Bäume und Felsen erleichtert.

Ein Naturfriedhof ist und bleibt ein naturnaher Ort: Kerzen, Grabschmuck und auffällige Hinweise auf die Verstorbenen sind nicht gestattet. Die dezenten Plaketten mit den QR-Codes bieten für Nutzer und Besucher des Naturfriedhofs daher verschiedene Vorteile: sie können den Naturfriedhof  auch ohne Besichtigungstermin und kundige Führung auf eigene Faust durchstreifen, Einzel­in­for­mation­en zu Bäumen und Felsen sind  jederzeit abrufbar und in Zukunft soll es auch möglich sein, per Link eine Art digitalen Grabstein der Verstorbenen aufzurufen.

QR-Codes: www.qrcode-generator.de
Workflowsystem: www.imixs.com